Der Sommer ist da und die Sonne läuft zur Hochform auf. Mit diesen Beauty-Tipps bekommst Du eine positive Ausstrahlung und einen erfrischenden Look für die kommenden heißen Sommertage.

Leichtfüßig unterwegs sein:

Heiße, müde oder gar geschwollene Füße kommen durch einen erfrischenden Balsam mit Menthol, Rosmarin oder Lavendel wieder auf die Sprünge.
Wer auch Probleme mit geschwollenen Beinen hat, kann kurmäßig Dragees einnehmen: Polyphenole und Antioxidantien aus Traubenkern- und Pinienrinden-Extrakt regen die Durchblutung an und entschlacken in zwei bis vier Wochen von innen. Eure Beine fühlen sich dann leichter an und schwellen bei Sommer-Hitze weniger an.
Ein kühlendes Gel mit Roßkastanien-Extrakten, morgens auf die Beine aufgetragen, kann zusätzlich noch sehr entlastend und schön erfrischend sein.

Ein Tipp für Euch, liebe Mädels:
Ein besonderer Blickfang im Sommer sind perfekt gebräunte und leicht schimmernde Beine.

Zum Bikini, zur Short oder zum kurzen Rock: Ein schöner Schimmer macht Eure Beine viel attraktiver – und optisch schlanker. Wenn ihr keine Zeit hattet, euch zu sonnen, hilft ein guter und pflegender Selbstbräuner oder ein getöntes Gel, das sich einfach wieder abwaschen lässt.

Und bitte, vergisst nicht die Pediküre für perfekt gepflegte und schöne Sommer-Füße, das sieht immer super zu gebräunten Füßen in Flipflops oder in Peep-Toes aus. Ob ihr lieber einen schönen farbigen Nagellack auf eure Fußnägel aufträgt, oder ob die Nägel Nude lackiert sind.

Das ist in dem Sommer eure ganz persönliche Entscheidung. Ich sah, dieses Jahr bei den Filmfestspielen in Cannes, sehr viele Star-Füße, die mit einem nude-farbigen Nagellack dezent in Szene gesetzt wurden.

Die Sommernächte problemlos durchtanzen:

Darüber hätte Cinderella sich gefreut: Gel-Polster mit Glitzer für guten Halt und federnde Schritte in Pantoletten oder High Heels. Diese kleinen unsichtbaren Helfer sollten immer dabei sein. Eure Füße werden geschont und das Tanzen macht noch viel mehr Spaß.
Für alle Fälle, nicht vergessen, Blasenpflaster einstecken, die lindern Reibungen an Ort und Stelle falls es doch mal zu einer Druckstelle am Fuß kommen sollte.

Hände jung halten:

Die Sonne bringt sie manchmal an den Tag: Altersflecke, die im Laufe der Jahre durch eine zu hohe Belastung durch UVA-und UVB-Strahlen entstehen können. Aletsflecke sind nicht sexy, daher empfehle ich euch aufhellende Handcremes mit integriertem Lichtschutz. Sie mildern und blocken neue Hyper-Pigmentierung. Eure Hände wirken wieder jung. Übrigens, wir Frauen finden gepflegte Männerhände sehr attraktiv.

Den Teint hydratisieren:

Reichhaltige Gesichtscremes sind im Sommer oft viel zu schwer.
Leichte Emulsionen, erfrischende Gele und Feuchtigkeitscremes mit UV-Filtern bieten an heißen Tagen ausreichend Pflege (am Strand ist zusätzlich hoher Sonnenschutz grundsätzlich Pflicht).
Bei feuchtigkeitsarmer Haut empfehle ich Masken mit Hyaluronsäure und Aloe Vera Extrakten. Sie polstern ruck-zuck die Fältchen auf und schenken einen strahlendes Ergebnis .

Sonnenschein? – Ja!
Blinzelfältchen? Nein danke!

Wenn man die Augen nicht zusammenkneifen will, ist eine trendige Sonnenbrille im Sommer Pflicht.
Eine Sonnenbrille ist nicht nur ein Blickfang und ein Fashion-Statement, sondern sie schützt zusätzlich Eure empfindliche Augenpartie.

Mein Extra-Tipp:
Rund um Augen, Mund und Nase lassen sich kleine Fältchen mit hydratisierendem Pflegekonzentrat gezielt aufpolstern. Augenringe und -schwellungen lindert hervorragend ein Hydro-Gel .

Bitte, Schöne Augen machen:

Statt Lidschatten, lieber einen hellen Concealer oder schimmernden Highlighter aufs Oberlid tupfen – das wirkt ganz natürlich und sorgt bei Sonnenschein und Kerzenlicht für einen wachen Blick. Dazu empfehle ich: die Wimpern mit viel schwarzer Volumen-Mascara tuschen, für besonders ausdrucksstarken Blick. Wer von euch mag, kann gerne noch einen Eye-Liner auftragen, damit wirken die Augen noch verführerischer.

Schöne Lippen in Szene setzen:

In dieser Sommer Saison macht sich der Nude-Look besonders gut auf den Lippen. Die Augen werden dabei stärker betont und die Lippen wirken dadurch verführerisch zart im matten Rosé oder im Nude als Gloss-Look.

Keine Panik bei Lippenbläschen:

Viele leiden besonders im Sommer drunter: Lippenbläschen! Sie kündigen sich mit einem Kribbeln an und kommen immer zur falschen Zeit. Silicium-Gel trocknet sie aus, es hilft zum Abheilen und lindert die Schmerzen. Alternative ist ein heilendes Pflaster, das gleichzeitig kaschiert.

Glanz stoppen:

Eine leichte und mattierende Foundation oder Mineralpuder-Make-up sind die ideale Basis, wenn euer Teint oder die T-Zone leicht glänzt. Diese Produkte bieten eine gute Deckkraft. Die neue Generation der BB Creams ist eine sehr schöne Möglichkeit sich im Sommer gut zu pflegen und gleichzeitig natürlich frisch auszusehen.

Ich hoffe, meine heutigen Beauty Tipps konnten Euch begeistern, inspirieren und auf den Sommer einstimmen. In meinem nächsten Beitrag werde ich über neue Sommer-Düfte für die Single-Frau und Für den Single-Mann berichten.

Eure
Anouschka Duelli

Bildquellen: Bodo Schmitt, Konstantin Gastmann  / pixelio.de

Über den Autor

Ich bin eine internationale Beauty Botschafterin, und habe während meiner 15 jährigen Tätigkeit in der Kosmetikbranche für mehrere nationale und internationale Kosmetikkonzerne gearbeitet. Besonders stolz bin ich neben meinem CIDESCO Diplom und meinem Diplom als Stylist & Make-up Artist auf mein eigenes Projekt: Metropolitan Beauty. In der Beautylounge informiere ich Dich regelmäßig über trendige Beauty-Tipps.

Ähnliche Beiträge

Eine Antwort

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.