Ein neues Beauty-Geheimnis kam nun in Hollywood ans Licht: Die Gesichtsrasur bei Frauen!

Stars wie Marylin Monroe oder Elizabeth Taylor haben sich bereits vor Jahrzehnten ihr Gesicht rasiert, wie Taylor’s Dermatologe gegenüber „Style.com“ nun ausplauderte. Auch heute werden die Rasierer nicht nur am Bein benutzt, der „geheime“ Trend, bei dem die oberste Schicht der Haut abgeschabt wird, hat mittlerweile viele Fans und Nachahmer gefunden.

Wie bei einer Rassur üblich werden natürlich die vielen Gesichtshärchen entfernt, die Schmutz an der Haut sammeln, allerdings ist dies nur ein Nebeneffekt. In erster Linie ist die Rassur beim weiblichen Gesicht der Anti Aging Pflege gewidmet, da die Haut somit von ihrer abgestorbenen Schicht regelmäßíg gründlich befreit wird.

Der Londoner Dermatologe Dr. Michael Prager ist sogar der Meinung, dass Männer im Alter, die sich zeitlebens rasierten, deswegen auch faltenfreier wären, und eine Rassur auch die Kollagenproduktion kontinuierlich stimuliert.

Grundlegende Unterschiede gibts beim Gerät: Der Damen Rassierer hat wesentlich kleinere Klingen, ähnlich einem Augenbrauenrasierer. Wer immer noch glaubt einem verfrühtem Aprilscherz aufgesessen zu sein, dem sei das Video der  amerikanischen Beauty-Video-Bloggerin Michelle Money empfohlen:

Michelle Money erklärt sowohl das „wie“ als auch das „warum“.

Ob die Haare dünkler nachwachsen, wird zwar von den Befürwortern stets verneint, trotzdem ist das ein Aspekt, der von Hauttyp zu Hauttyp unterschiedlich ausfallen kann.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in den Cookie-Hinweisen
Schließen
x